Logo Dokumentationszentrum Demmlerplatz

Aktuelle Meldung

Mittwoch, 15.01.2020, 18 Uhr
Dokumentationszentrum Demmlerplatz

"Die Moskauer. Wie das Stalintrauma die DDR prägte" - Buchvorstellung und Gespräch mit dem Autor Dr. Andreas Petersen

Sie hatten in Moskau die Jahre des Terrors erlebt, in denen Stalin mehr Spitzenkader der KPD ermorden ließ als Hitler.  

Der Historiker und Publizist Andreas Petersen erzählt, wie es dazu kam, und erkundet das Trauma der Gründergeneration der SED um Pieck und Ulbricht.

Die Einladung mit weiteren Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.


zurück zur Übersicht